Herzlich Willkommen!
  

Wir behandeln Probleme in den Bereichen Sprache, Sprechen, Stimme und Schlucken bei Kindern und Erwachsenen nach einer Verordnung durch den Haus- oder Facharzt. Die nachfolgend aufgezählten Bereiche sind als Beispiele gewählt und sind nicht als vollständig anzusehen.


Sprachstörungen

  • grammatische Auffälligkeiten bei Kindern oder Erwachsenen
  • verminderter aktiver und passiver Wortschatz bei Kindern
  • Wortfindungsstörungen nach Schlaganfall oder Schädel-Hirntraumen, Tumoren
  • Sprachverständnisprobleme bei Kindern oder Erwachsenen


Sprechstörungen

  • Redeflussstörungen wie Poltern oder Stottern
  • Artikulationsstörungen bei Kindern und Erwachsenen
  • neurologische Erkrankungen, welche Probleme beim Sprechen nach sich ziehen wie z.B. Morbus Parkinson, ALS, Schlaganfall etc


Hörstörungen

  • Training der auditiven Wahrnehmung, z.B. zur unterstützenden Behandlung bei Lese-Rechtschreibstörungen
  • Verbesserung der Hörwahrnehmung bei hörgeschädigten Kindern, nach Versorgung mit CI oder Hörgerät
  • Aufarbeiten von Defiziten in der Hörbahnreifung nach längeren oder häufigen Paukenergüssen


Stimme

  • Heiserkeit nach operativen Eingriffen, z.B. nach Struma-OP
  • Heiserkeit durch erhöhte Stimmbelastung oder psychische Belastung
  • Training der Stimmfunktion, um Belastungen im Beruf besser standzuhalten
  • kindliche Stimmstörungen - sogenannte Schreiknötchen
  • Rhinophonien (z.B.offenes Näseln bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte)
  • Stimmtraining nach Tracheostoma


Schlucken

  • Unterstützung oder Vorbereitung kieferorthopädischer Behandlung durch Beheben fehlerhafter Schluckmuster, Saug-, Lutsch- oder Beißgewohnheiten
  • Schluckstörungen bei neurologischen Erkrankungen wie ALS, Schlaganfall, M.Parkinson
  • Schlucktraining nach operativen Eingriffen, z.B. bei Zungengrundkarzinomen
  • Ess- und Trinkstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern


Hausbesuche werden ausschließlich nur nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.